212
Weiss+Appetito Holding AG
Neues Arbeitsmodell Co-Working

Kunde
Weiss+Appetito ist eine Unternehmensgruppe, die im Bereich Bau- und Baudienstleistung tätig ist. Seit der Gründung 1923 ist sie Garant für kompetente Beratung sowie kundenorientierte Entwicklung und Umsetzung anspruchsvoller Lösungen. Die Weiss+Appetito Gruppe schafft sowohl für Kunden und ihre rund 500 Mitarbeitenden als auch für die Umwelt Mehrwerte. Ihre Arbeit steht in allen Bereichen für Kompetenz, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit.

Projekt
business4you ist stets bestrebt, Kunden mit der passenden Lösung zu begeistern. Im Fall von Weiss+Appetito wurde deshalb im Sinne eines zeitgemässen Modells der Zusammenarbeit ein neuer, innovativer Weg gewählt: Co-Working. Dieses Konzept, das durch die Geschäftsleitung beider Seiten im gemeinsamen Austausch definiert wurde, trug mit sich, dass der Kunde eine Vollzeit Marketing-Leiterin anstellte, die sowohl bei der Weiss+Appetito Gruppe vor Ort als auch in der Agentur in Biel arbeitet.

Co-Working steht paradigmatisch für einen Umbruch in der Arbeits- und Führungskultur. Ermöglichen Firmen ihren Mitarbeitenden den Zugang zu dieser neuen Arbeitsform, hat das eine starke Signalwirkung und verdeutlicht die Innovationskraft, Offenheit und Flexibilität des Unternehmens. Statt präsenzorientierter Führungskultur wird ein deutliches Zeichen in Richtung Output-Orientierung gesetzt. Co-Working bedeutet kreative Kollaboration unterschiedlichster neutraler Akteure auf höchst fruchtbarem Boden. Auch business4you erkennt das grosse Potential darin.

Aus Sicht des Kunden ergibt sich aus diesem Modell eine Vielzahl an Vorteilen: Zum einen hat die Mitarbeiterin Zugriff zu allen Kompetenzzentren der Agentur (wie z.B. Online Marketing, Texting, Grafik, Konzeption und Social Media). Zum anderen kann sie ihre Projekte gemeinsam mit diesen direkt umsetzen. Damit werden Wege verkürzt und Prozesse vereinfacht. Da sie fest ins agenturinterne Projektleiter-Team integriert ist, steht einem regen, produktiven und durch Kreativität geprägten Austausch nichts im Wege. Die Projektleitung steht betreffend Marketing jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und führt regelmässige Coachings durch. Hinzuzufügen ist, dass der Kunde vom internen Weiterbildungsangebot profitieren kann.

  • Arbeitsmodell Co-Working
Das könnte Sie auch interessieren

KMU-Partnerschaftsmodell

Inszenierung des Besucherzentrums im Wasserkraftwerk Hagneck

Logo und Beschriftung Food Truck